strafstoss.net
"Das hat der Schiri wirklich super gesehen. Egal, ob es jetzt ein Elfer war oder nicht."

Holger Stanislawski

Legendäre Elfmeterschießen: Die verpasste Revance

Nachdem sich Deutschland und Englanf im Elfmeterschießen der WM 1990 gegenüberstanden kommt es sechs Jahre später zum erneuten Duell. Es sollte mit einem bekannten Gefühl für die Engländer enden.

Die Europameisterschaft im eigenen Land und dann noch die Chance, im Halbfinale gegen Deutschland Revanche für die Pleite bei der WM 1990 zu nehmen. Und England hätte sich keinen besseren Start in die Partie wünschen können: Alan Shearer erzielt nach drei Minuten die Führung für die Three Lions. Doch Deutschland schlägt schnell zurück – Stefan Kuntz markiert das 1:1. Trotz zahlreicher Großchancen bleibt es beim Unentschieden. Wie schon 1990 geht die Partie ins Elfmeterschießen und wieder darf England beginnen. Die fünf Schützen beider Teams zeigen keine Nerven und verwandeln ihre Strafstöße sicher. Darunter übrigens auch Stuart Pearce, der 1990 noch an Bodo Illgner gescheitert war.

Als sechster englischer Schütze tritt Gareth Southgate an. Der 26-jährige Verteidiger von Aston Villa gehört zu den Shooting-Stars der Nationalelf: Obwohl erst seit einem halben Jahr fester Bestandteil der Mannschaft, hatte er mit starken Leistungen maßgeblichen Anteil an der bis dahin erfolgreichen Europameisterschaft der Engländer. Southgate schießt mit rechts – flach in die halblinke Ecke. Köpke hat die richtige Ecke geahnt, ist schnell unten und pariert den schwachen Schuss. Für Deutschland übernimmt dann Andi Möller die Verantwortung und – trifft. Wieder muss England einen bittere Pleite gegen den Rivalen Deutschland einstecken.


Southgate wird zum Sündenbock

Die Yellow Press zerriss Southgate nach dem Aus Englands, seine Karriere zerbrach an dem Fehlschuss jedoch nicht. Er gilt auch nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn als einer der besten Innenverteidiger moderner Prägung, die je in der Premier League gespielt haben. Seinen Fehlschuss konnte er später sogar mit Humor nehmen: In einem Werbespot für eine Pizzakette ließ er sich – mit einer Papiertüte über den Kopf gezogen – von Chris Waddle und Stuart Pearce, den 90er Fehlschützen, aufs Korn nehmen.

Southgate mit Selbstironie

Dass die Engländer kein Glück mit dem Elfmeterschießen haben, zeigt diese Beispiel wieder einmal nur alzu gut. Glück benötigt man auch bei Kartenspielen wie Poker oder Blackjack. Auch bei http://www.spielcasino.net sollte man wenn möglich das nötige Spielglück mitbringen.

Impressum | Datenschutz | © strafstoss.net